Lohnt ein Riester Rente Versicherungsvergleich?

Zum Riester-Rente Vergleich!

Prinzipiell gibt es zwei Varianten von Produkten im Hinblick auf die private Altersvorsorge, nämlich einerseits Produkte ohne staatliche Förderung und andererseits staatliche geförderte Produkte. Zu letzteren gehören die Rürup- und die Riester Rente. Die Riesterrente, für deren Name Walter Riester Pate stand, wird vom Gesetzgeber durch Steuerersparnisse und durch Zulagen gefördert, als mögliche Varianten stehen Versicherungsverträge, Bank- oder Fondssparpläne sowie Bausparverträge zur Verfügung.
Grundsätzlich gilt für die Riesterrente, wie letztlich für alle privaten Versicherungs- und Anlageprodukte, dass ein Versicherungsvergleich nicht nur sinnvoll und ratsam ist, sondern sich vor allem auch finanziell lohnen kann.

Gemeinsamtkeiten aller Riester-Anlagformen

Grundsätzlich handelt es sich bei Riesterverträgen um zertifizierte Produkte, die bestimmte Kriterien erfüllen müssen. So muss der Anbieter garantieren, dass mindestens die einbezahlten Beiträge und die staatlichen Zulagen zur Auszahlung kommen. Außerdem müssen die Abschluss- und Vertriebskosten auf mindestens fünf Jahre verteilt werden und der Anleger muss ausreichend über das Produkt sowie dessen Bedingungen informiert werden. Die Auszahlung kann erst dann erfolgen, wenn der Anleger ins Rentenalter eintritt, mit Ausnahme weniger Berufsgruppen gilt hierbei das 60. Lebensjahr als Grenze. Zudem müssen mindestens 70 Prozent des Guthabens als lebenslange Rente ausbezahlt werden, für eine einmalige größere Kapitalauszahlung gelten 30 Prozent des Vorsorgevermögens als Höchstgrenze. Neben den staatlichen Zulagen und der sicheren Anlageform bieten Riesterverträge noch den wichtigen Vorteil, dass Dritte nicht auf das Guthaben zugreifen können, da es nicht als Vermögen gewertet wird. Das bedeutet, dass die Alterssicherung in jedem Fall erhalten bleibt, selbst im Fall einer Insolvenz oder dem Bezug von Arbeitslosengeld II.

Anlagevarianten bei der Riester Rente

Mittlerweile kennt der Markt Riesterverträge in unterschiedlichen Anlagevarianten und insbesondere bei langen Laufzeiten können sich auch schon kleine Unterschiede später deutlich bemerkbar machen. Allerdings hilft ein Riester Rente Vergleich nicht nur dabei, ein geeignetes Produkt zu finden, das sich durch ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis auszeichnet, sondern auch dabei, die recht komplex erscheinende Funktionsweise der Riesterförderung nachzuvollziehen. Neben der Höhe der späteren Zusatzrente zeigt ein Versicherungsvergleich auch auf, in welcher Höhe staatliche Zulagen möglich sind und welche Schritte notwendig sind, um diese optimal zu nutzen.

Grundsätzlich gilt für alle Riesterverträge, dass die Ansparung des Guthabens für das Alter mit umso niedrigeren Beiträgen möglich ist, je länger die Vertragslaufzeit ist. Die Rentenversicherung z.B. bietet dabei den Vorteil, dass die spätere Zusatzrente sicher berechnet werden kann, allerdings sind die Renditechancen geringer als bei fondsbasierten Riesterverträgen. Diese wiederum bieten sich insbesondere bei langen Laufzeiten an, da auf diese Weise auch mögliche negative Kursentwicklungen der Anlagepapiere ausgeglichen werden können.


>>> Jetzt einen kostenlosen Riester-Rente Versicherungsvergleich erstellen lassen.